WOHNPROJEKT
ANUNDO_HAFEN​

Der Standort des alten Güterbahnhofs im Mannheimer Hafen ist ein lebendiger Ort inmitten der Industriekultur der Quadratestadt. Zwei alte Bestandsgebäude geben zwei unterschiedlichen Mietergemeinschaften Raum und werden aktuell entwickelt und saniert.

TEMPORÄRES
WOHNEN IM
MITTELBAU

Was früher das Ledigenwohnheim der Deutschen Bahn war, ist heute Heimat für Menschen, die beruflich übergangsweise in Mannheim beschäftigt sind. 54 voll eingerichtete Studios und Apartments werden vorzugsweise von Firmen temporär
für ihre Mitarbeiter vor Ort angemietet. Gemeinschaftlich stehen den Bewohnern ein Fitnessraum, Räume mit Tischtennis und Tischkicker, Billard, Gemeinschaftsküchen sowie ein Waschraum mit Waschmaschinen und Trocknern zur Verfügung.

Bei Bedarf an temporärem Wohnraum kontaktieren Sie uns gerne.

ARTHOUSE
IM ALTBAU

Das direkt anschließende ehemalige Güteramt aus dem Jahr 1880 ist großteils noch erhalten und steht unter Denkmalschutz. Aktuell nutzt eine offene Gruppe von professionellen Künstlern den großzügigen Altbau als Atelierhaus.

Die zeitlich befristete gemeinsame Nutzung wird von den Beteiligten selbst zum Kunstprojekt ausgerufen. Die Atmosphäre im Mannheimer Hafen in direkter Nachbarschaft des Jungbusch ist für alle Inspiration. Das innen noch roh belassene Gebäude bietet Malern und Bildhauern eine perfekte Kulisse. Die Atelierräume sind zwischen 16 und 140 qm groß und bieten dank hoher Innenräume auch ausladenden Werken Platz.

Start des Projektes war im November 2020. Das temporäre Kunstschaffen wird in gemeinschaftlichen Aktionen und Ausstellungen münden.

Das Künstlernetzwerk freut sich über neue Kontakte.

VISION

Die Gesamtstandort ANUNDO Hafen wird aktuell noch entwickelt und soll auch zukünftig Menschen einen gemeinschaftlichen, bunten Platz zum Leben und Arbeiten bieten.

Scroll to Top