Projekte

ANUNDO Park

Direkt angrenzend an den Park der Bundesgartenschau 2023 in Mannheim entsteht ein neuartiges Wohnmodell, in dem neben privatem Wohnraum vielfältige gemeinschaftliche Flächen für Haus- und Quartierbewohner geschaffen werden. Alle haben Zugang zu Austausch und Inspiration im Haus. Für ein leichtes Leben, mit dem Fokus auf Qualitätszeit und Aktivitäten in Gemeinschaft, entstehen 54 private Wohnungen auf 40 - 125qm.

Das offene, einladende Erdgeschoß mit einem öffentlichen Restaurant bietet eine besondere Aufenthaltsqualität, die nach außen strahlt. Hier sind Services und Möglichkeiten des gemeinschaftlichen Lebens gebündelt, die von einem zentralen Informationspunkt aus organisiert werden. Das Objekt wird ergänzt durch einen großzügigen, lebendig gestalteten Innenhof.

Im Gebäude werden die Gemeinschaftsflächen auf vielfältige Weise mit den Treppenhäusern verknüpft. So wird auch der Weg zur Wohnung ein Teil des Zuhauses. Das Foyer, der Innenhof und das Restaurant bieten erweiterten Wohnraum in und mit dem Quartier. Zusätzlich gibt es Projekträume, Musikzimmer, Kaminzimmer, Fitnessraum, Werkstatt, Gästezimmer, Fahrradgarage und Dachterrassen für alle Bewohner. So entstehen "Kommunikationstürme", die zum Verweilen und Begegnen einladen und in denen Gemeinschaft aktiv gelebt werden kann.

Ziel ist es, dass hier Menschen wohlgesonnen zusammenleben und einen offenen Platz gestalten, an dem Erfahrungswissen genutzt und verbreitet wird. So entsteht ein sinnhaftes, menschliches Miteinander, das ein Signal in der Gesellschaft setzen kann. Wir danken an dieser Stelle Prof. Dr. Gerald Hüther (www.akademiefuerpotentialentfaltung.org) für seine Ermutigung, Beratung und Begleitung bei der Verwirklichung von ANUNDO Park.

Wie wird man Mieter in ANUNDO Park?

In einem strukturierten Prozess werden gegenseitiges Kennenlernen, die Präsentation des Projektstandes und der Aufbau der Gemeinschaft erfolgen. Folgende Schritte sind geplant:

  1. Interessensbekundung absenden
  2. Steckbrief des Projekts erhalten
  3. Kennenlerngespräch führen
  4. Mietergemeinschaft bilden
  5. Serviceangebot und Programm mitgestalten
  6. Einziehen und Hauseröffnung feiern (Anfang 2023)

Bei Interesse an dieser gemeinschaftlichen Wohnform freuen wir uns sehr über Ihre Interessenbekundung.

Interessenbekundung

Wir freuen uns Sie kennenzulernen!

weitere Personen 1
weitere Personen 2
allgemeine Angaben

Bitte geben Sie uns auch einen Einblick in Ihre aktuelle Lebenssituation

Was motiviert Sie Teil von ANUNDO Park zu werden?

Gerne können Sie uns die Interessenbekundung oder weitere Informationen hier auch in Dateiform hochladen. (pdf, doc oder jpg. Max. 10MB)


ANUNDO Hafen

Der Standort des alten Güterbahnhofs im Mannheimer Hafen ist ein lebendiger Ort inmitten der Industriekultur der Quadratestadt. Zwei alte Bestandsgebäude geben zwei unterschiedlichen Mietergemeinschaften Raum und werden aktuell entwickelt und saniert.

Temporäres Wohnen im Mittelbau

Was früher das Ledigenwohnheim der Deutschen Bahn war, ist heute Heimat für Menschen, die beruflich übergangsweise in Mannheim beschäftigt sind. 54 voll eingerichtete Studios und Apartments werden vorzugsweise von Firmen temporär für ihre Mitarbeiter vor Ort angemietet. Gemeinschaftlich stehen den Bewohnern ein Fitnessraum, Räume mit Tischtennis und Tischkicker, Billard, Gemeinschftsküchen sowie ein Waschraum mit Waschmaschinen und Trocknern zur Verfügung.

Bei Bedarf an temporärem Wohnraum kontaktieren Sie uns gerne.

"Arthouse" im Altbau

Das direkt anschließende ehemalige Güteramt aus dem Jahr 1880 ist großteils noch erhalten und steht unter Denkmalschutz. Aktuell nutzt eine offene Gruppe von professionellen Künstlern den großzügigen Altbau als Atelierhaus.

Die zeitlich befristete gemeinsame Nutzung auf 720 Tage wird von den Beteiligten selbst zum Kunstprojekt ausgerufen. Die Atmosphäre im Mannheimer Hafen in direkter Nachbarschaft des Jungbusch ist für alle Inspiration. Das innen noch roh belassene Gebäude bietet Malern und Bildhauern eine perfekte Kulisse. Die Atelierräume sind zwischen 16 und 140 qm groß und bieten dank hoher Innenräume auch ausladenden Werken Platz.

Start des Projektes war im November 2020. Das temporäre Kunstschaffen wird in gemeinschaftlichen Aktionen und Ausstellungen münden.

Das Künstlernetzwerk freut sich über neue Kontakte.

Vision

Die Gesamtstandort ANUNDO Hafen wird aktuell noch entwickelt und soll auch zukünftig Menschen einen gemeinschaftlichen, bunten Platz zum Leben und Arbeiten bieten.


ANUNDO Werkstatt

Im Herzen Heidelbergs entstehen unsere Ideen und Konzepte.

Hier werden aus Planungen Projekte, von hier aus werden gemeinsam Visionen gesponnen, Fäden gezogen, kalkuliert und gesteuert.

Unsere Arbeitsfläche ist mehr als ein Büro. Neben ruhigen Räumen zum konzentrierten Arbeiten gibt es große gemeinschaftlich genutzte Werkflächen. Offen für andere bietet der Ort damit auch Platz für Meetings, Coaching, Workshops, Tagungen, Yoga, Filme, Austausch, Vorträge, Weiterbildung, Empfänge, Kammerkonzerte und vieles mehr.

Zu mieten oder zu buchen direkt bei uns oder unter www.spacebase.com